Die Herren 2 unserer Crocodiles haben das Testspiel am Samstag gegen die Ingolstadt 2 Lumberjacks knapp mit 7:11 verloren. Ohne die Führungsspieler Sebastian Weigert, Sebastian Munser und den Kapitän Markus Liedl schlug sich die Mannschaft gut und hielt das Spiel lange offen. Auch die Neuzugänge Sebastian Riechmann, Maximilian Biederer und Marco Hecht durften sich zum ersten Mal im Trikot der Crocodiles beweisen.

Schon kurz nach Anpfiff, schlug es bereits zum ersten Mal im Tor der Crocodiles ein, doch Neuzugang Marco Hecht glich nur 2 Minuten später das Spiel aus – sein erster Treffer für die Crocodiles. Nach einem weiteren Gegentreffer und dem erneuten Ausgleich – diesmal durch Maxi Heinrich – drehten die Ingolstädter auf und zogen bis zur ersten Drittelpause mit 2:4 davon. Im zweiten Drittel zeigten sich die Crocodiles jedoch deutlich besser und machten vor allem in der Defensive einen stabileren Eindruck. Durch die zwei Anschlusstreffer von Julian Breiter und Leo Groß verkürzten die Crocodiles auf 4:5. In der 32. Spielminute traf Patrick Geyer, der seit 06.05.2017 Torlos blieb, wenn auch mit gütiger Mithilfe der Ingolstädter, zum Ausgleich. Mit 6:6 ging es schließlich in die zweite Drittelpause.
Im Schlussabschnitt schwanden die Kräfte und die Konzentration ließ bei den Crocodiles nach. Das machte sich mit drei Gegentreffern innerhalb von zweieinhalb Minuten bemerkbar. Zwar kam man durch Moritz Bredehorn noch einmal heran, doch die Lumberjacks ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und legten noch zwei Treffer zum 7:11 Endstand nach.